Akademie [Arbeitstitel]

13.12.2017 – 7.01.2018
Kunsthalle Düsseldorf

//Finissage 7.01.2018 15-18 Uhr//

Inventur 17

feuchte Farbkrem [Die Zähigkeit liegt etwas höher als bei Zahnpasta] ist gefügsam, dann, stimulus im Bild enthalten, anschauend mach’s dir selbst; fuck ja, das Passen im repetitiven Ablauf imaginativ vollziehen. Das sich aus [stecken, anlegen, docken, klicken, schmiegen, einlassen, vakuumieren,…] zusammensetzende Gemalte hier braucht, um effektiv zu sein, HOCHkomplexe 🙂 Verarbeitung; wenn du in Narkose bist, kannst du mit diesen 21 in-formatio-speicher nichts. Felicia Dürbusch, Foto: Sarah Kramer

.zip [Projekt Klasse Klaus Merkel]

Ein All – Over unterschiedlichster Formate und Sujets wird in kurzem Abstand zur gezielten Konfusion gegenüber und gegeneinander gehängt. So sind 21 künstlerische Positionen, aus denen 126 Bilder resultieren, auf knapp 17m Wand komprimiert.
Der Titel .zip (aus dem Englischen „zipper“, Reißverschluss) beschreibt ein Dateiformat, welches eine verlustfrei komprimierte Datenspeicherung ermöglicht. Diese reduziert nicht nur den Platzbedarf in der Archivierung eines umfassenden „Datenpakets“, sondern lässt sich als entsprechende Containerdatei definieren, in der zusammengehörige Dateien bzw. Verzeichnisse möglichst effizient zusammengefasst werden. Paula Fröhlich